Melle | Navigator

M 4 Rundweg Neuenkirchen

Rubrik:Fahrrad-Touren
Länge:21,70 km
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. Die Tour ist mit der Bezeichnung M4 ausgeschildert.
Kartenmaterial:Kartenmaterial ist erhältlich.
Kontakt:Stadt Melle
Amt für Stadtmarketing, Kultur und Tourismus
Markt 22
49324 Melle
Tel. 05422/965-311/ oder -312
www.melle.info

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Der Meller Stadtteil Neuenkirchen besteht seit 1972 und ging aus der ehemaligen Samtgemeinde Neuenkirchen mit den Gemeinden Schiplage/St. Annen, Ostenfelde, Insingdorf, Redecke, Holterdorf, Küingdorf, Suttorf und Neuenkirchen hervor.

Neuenkirchen, 1160 erstmalig urkundlich erwähnt, verdankt seinen Namen dem Bau einer neuen Kirche im 11. Jahrhundert an heutiger Stelle, nachdem bereits seit dem 9. Jahrhundert in Ostenfelde eine Kapelle gestanden haben soll. Die Kirche, 1657 der Evangelischen Konfession zugesprochen, fiel, wie die meisten Häuser des Ortskerns, 1883 einer Feuersbrunst zum Opfer.

Das zweite Gotteshaus, die Kath. Pfarrkirche St. Annen, wurde 1505 als Wallfahrtskirche erbaut und ist als solche bis in die Gegenwart bekannt.

In jüngster Zeit freigelegte Fresken, aber auch die übrige Ausstattung, machen diese Kirche zu einem bemerkenswerten Baudenkmal.

Drei Eichen in Neuenkirchen, Holterdorf und Ostenfelde sowie eine Buche, ebenfalls in Ostenfelde, rechnet man zu Naturdenkmälern.

Sehenswürdigkeiten auf der Tour:

- St. Anna (kath.) in Schiplage

- Schlosskapelle St. Johannis (ev.) zu Königsbrück

- Ev. Christophoruskirche in Neuenkirchen

- Schloss Königsbrück

- Linde / Eiche (Naturdenkmäler)

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,83 MB)

« zurück zur Übersicht »